Mittwoch, September 06, 2006

Ex-Innenminister Kanther kämpft weiter und geht in Revision

Wenn Herr Kanther die Moral hätte, die er als Innenminister von den Bürgern erwartete, würde er nicht in Revision gehen, sondern ins Gefängnis! Freiwillig!

Für mich stellt sich nicht die Frage, ob er die Gelder veruntreut hat oder nicht!
Das verwerfliche daran ist doch die Antwort auf die Frage:
Was hätte die mit dem Schwarzgeld geschehen sollen?

Schwarzgeld kann doch nur für Leistungen verwendet werden, die nicht offiziel von der CDU bezahlt werden, sondern schwarz unter der Hand. Ohne Rechnung. Ohne Steuer.
Hier verleitet der Ex-Innenminister seine Lieferanten zur Steuerhinterziehung.

Sperren Sie sich bitte selber ein Herr Kanther!

1 Comments:

Blogger Shara said...

Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

9:00 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home